preloder

Ausflugsziele in und um Waldheim

 

Unsere Pension & Restaurant Waldfrieden befindet sich am Stadtrand von Waldheim. Schon hier gibt es reichlich zu entdecken. In der Justizvollzugsanstalt Waldheim können Sie sich das sächsische Strafvollzugsmuseum anschauen. Die gewaltigen Eisenbahnviadukte, der Wachbergturm, das Bergwerk „Kellerberg “und die vielen schönen Jugendstilbauten sind ebenfalls Sehenswürdigkeiten in Waldheim. Außerdem lädt das Rathaus mit Führungen auf den Turm zum Bestaunen der zweitgrößten Ziffernblätter Deutschlands ein.

 

Ausflugsziele entdecken!

Der Lutherweg

Der Lutherweg Sachsen ist ein 550 Kilometer langer Rundwanderweg. In der Perle des Zschopautals, Waldheim, hielt die Reformation im Jahre 1539 Einzug. Das Kloster war frühzeitig reformatorischen Gedanken und teilweise Martin Luther zugetan. Er war als Augustinermönch vor der Reformation für das Kloster mit verantwortlich. Mit der freiwilligen Übergabe des Klosters an den Burgherren von Kriebstein war die Reformation in Waldheim vollzogen. Der Lutherweg lädt ein die Wirkungsstätten der Reformation zu besuchen. Entdecken können Sie die Spuren, welche die Reformation bis heute in einer traditionsreichen, historisch gewachsenen Landschaft hinterlassen hat.

Talsperre Kriebstein

Die Talsperre liegt im Mittweidaer Zschopautal. Erholung pur – mit wildromantischer Flusslandschaft, schroffen Felsen und engen Tälern. Ob zu Fuß, Wasser oder Land hier können Sie die Seele baumeln lassen. Die Talsperre Kriebstein ist die Talsperre mit dem größten Wasserkraftwerk in Sachsen .

Nicht weit davon entfernt finden Sie die Burg Kriebstein. Diese erhebt sich auf einem steilen Felsen über der Zschopau. Mit vielen Ausstellungen und Events ist sie auf jeden Fall einen Ausflug wert.

Der Mulderadweg

Besuchen Sie uns doch auf dem Rad. Der Mulderadweg lädt dazu ein, eine schöne und abwechslungsreiche Radtour zu machen. An der Mulde bekommen Sie das richtige Maß an Action, Spaß und Erholung. Lernen Sie das „Tal der Burgen“ und die reizvolle Landschaft kennen. Da es sich hierbei nicht um einen künstlich angelegten Radweg handelt, verläuft er auf wenig befahrenen Straßen und zum Teil werden Wanderwege genutzt.